Im alltäglichen Umgang zwischen Reprobetrieb, Druckerei und Endkunde ist der Einsatz von farbverbindlichen Vorlageproofs in der Auftragsabwicklung zur Normalität geworden. Um die Voraussetzung für eine reibungslose technische Zusammenarbeit zwischen allen Auftragsbeteiligten zu schaffen, haben wir Vorgaben erstellt, die für eine sorgfältige Datenbearbeitung im Flexodruck notwendig sind. Mit einer sachgerechten Datenlieferung tragen Sie zu einer erfolgreichen Druckabwicklung bei.
Datenlieferung:auf Datenträger wie CD, USB-Stick, Festplatte, usw. oder per FTP-Download
Programme:Adobe Illustrator, Photoshop, Free Hand, Art Pro, Adobe Acrobat, In Design (alle Versionen)
Bildauflösung:mindestens 300dpi bei 100% Bildgröße, keine Interpolation
Bilddaten:TIFF: bei einfachen Motiven
PSD: bei Composing- oder retuschierten Bildern
EPS: bei Bildern mit Sonderfarben
Strichdaten:Grafiken, Texte usw. immer als Vektordaten übermitteln oder die verwendeten Schriften beifügen
Druckverfahren:Flexodruck
maximale Farbanzahl:10 Farben inklusive Lack
minimale Strichstärke, 1-farbig.:0,15mm
minimale Textgröße, 1-farbig.:6 Punkt
minimale EAN-Größe:SC1
minimaler Raster:1%
Rasterverläufe:1%-100% (bei 0% Abrisse und Kantenbildung)
Sonderfarben:Pantone oder HKS
Farbprofile:nicht einbinden
Farbraum:CMYK